Loading...
CCT Logo
Blog Bild

RESTART - Lasst uns stolze Friseure sein

Endlich wieder Haare durch unsere Finger gleiten lassen, den Duft von Hellerfärbung schnuppern, den Nebel des Haarsprays bewundern, den Wind vom Fön auf der Haut spüren, das Gequassel von glücklichen Menschen hören... Ein Fest für die Sinne startet am 01.03.2021!!!!

Garstige Stimmen sagen uns nach, dass wir nur wegen einer Werbestrategie öffnen dürfen. In meinen Augen sind dies Neider, die selbst gerne in unserer Situation wären. Nämlich jemand mit Aussicht! Natürlich habe auch ich mich gefragt, warum gerade wir öffnen können. Aber ich bin auf eine ganz andere Idee gekommen:

WIR SIND WICHTIG!

Haarstyling ist kein oberflächlicher Beautykram. Gerade in Krisen ist die Schönheit der kleine Anker der Frau. Wenn einem nichts mehr bleibt, dann wenigstens doch sein eigenes Wohlgefühl. Bedingt kann man allein dazu beitragen. Aber nicht jeder kann sich die Haare waschen, die wenigstens bekommen eine schöne Haarfarbe zu Hause hin und wohl niemand eine wunderschöne Haarform!!

Du hast in den letzten Tagen telefoniert bis zum Umfallen, oder? Und ich wette, dass auch Du mit jedem Telefonat wahre Freude, Aufregung und Anteilnahme erfahren hast. Die Vorfreude und Dankbarkeit der Kunden haben mich tief im Herz ergriffen. Und stellenweise hatte ich das Gefühl, dass die Haare trotz der langen Abstinenz, zweitrangig sind. Weil wir den Menschen auch persönlich nahe sind.

Social Distance setzt der Einsamkeit der Menschen die Krone auf. Menschliche Kontakte und menschliche Nähe sind wichtiger denn je. Auch dafür sind wir da. Wir sind weit mehr als nur Haarkreateure. Wir sind GesundheitspflegerIn, PsychologeIn, DateretterIn, WunscherfüllerIn, das Leben-bunt-MacherIn, BeraterIn, FreundIn, TrösterIn und soooo vieles mehr.

Die Gesellschaft braucht uns. Letztlich bedient unser Job nicht die uns nachgesagten, oberflächlichen Klischees. Wir sind wichtig für die Gesellschaft. Und das hat man auf politischer Ebene erkannt. Und das müssen jetzt nicht nur unsere Kritiker erkennen, sondern auch wir!

Lasst uns stolze Friseure sein!

Lasst uns mit Freude unserer Aufgabe entgegensehen.

Lasst uns aber auch die Verantwortung darin sehen. Alle Augen sind in den nächsten Wochen auf uns gerichtet. Wir können jetzt beweisen, dass ein gesunder Weg möglich ist, in einer Pandemie zu arbeiten. Wir können jetzt beweisen, dass es möglich ist, uns auch geöffnet zu lassen!

Ich kenne keine andere Branche, die so stark vernetzt ist, wie wir. Wir können also als Einheit dafür kämpfen, dass man uns auf politischer Ebene ernst nimmt und richtig einschätzt.

Jetzt ist die Chance dafür!

Ich wünsche Dir einen guten und genussvollen Start in den März!

Deine Stefanie Ehrich

KONTAKT


Fragen? Wir helfen Dir weiter!
Kontaktiere uns– Daniela Lopes-Reuss und Lisa Aceves.

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.