Loading...
CCT Logo
Blog Bild

Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Die Zeiten von Befehl und Gehorsam in der Mitarbeiterführung sind schon seit Jahren vorbei. Viele Mitarbeiter möchten mehr an Entscheidungen teilhaben, individuell und frei arbeiten sowie selbst Ideen in den Salonalltag einbringen.

Sie verstehen sich nicht mehr nur als Erfüller eines Arbeitsauftrags, sondern möchten gehört und verstanden werden. Sie möchten teilhaben am Erfolg und der Gestaltung des Unternehmens. Die regelmäßige Kommunikation mit den Mitarbeitern ist somit zu einem wichtigen Führungsinstrument geworden. Mitarbeiter wünschen sich Kommunikation auf Augenhöhe, was aus meiner Sicht sehr gut ist. Jetzt liegt es natürlich auch in Ihrer Verantwortung, diese Augenhöhe herzustellen. Aber nicht dadurch, dass Sie in die Knie gehen, um sich auf Augenhöhe zu befinden, sondern dass Sie Ihren Mitarbeitern Schulung und Weiterbildung ermöglichen, um dies zu erreichen.

Im fachlichen Bereich ist dies meist schnell darstellbar. Seminare, interne Schulungen und Übungsabende. Hier findet man kurzfristig Lösungen. Doch um den Mitarbeitern auch in anderen wichtigen Punkten wie z.B. Lohnvorstellungen, Arbeitszeiten, Umsatzziele, Preise etc. gerecht zu werden, ist es von enormer Wichtigkeit, den Mitarbeitern hier Klarheit zu verschaffen - Verständnis für das Handeln eines Unternehmers zu vermitteln. Holen Sie sich Ihre Mitarbeiter mit ins Boot. Das bedeutet zwar zu Beginn viel Arbeit, weil man sich natürlich neben Kunden noch viel mehr mit den Mitarbeitern auseinandersetzten muss, aber ich bin fest davon überzeugt, dass diese Zeit und jede Investition hier langfristig besser aufgehoben ist, als beispielsweise in eine kurzfristig ausgelegte Aktion für Neukunden oder ähnliches.

Hier eine kleine Checkliste für Sie und Ihre Mitarbeiter:

Haben Sie ein faires Lohnsystem? Wie ist Ihr Lohnfaktor und wie entsteht dieser?

Welcher Umsatz wird von den Mitarbeitern erwartet? Ab wann trägt der einzelne Mitarbeiter zum Gewinn bei?

Wie hoch ist Ihre Neukundenquote, 1er-Frequenz (Neukundenbindung) und Ihre Nachterminquote.

Wie gut ist Ihre Stammkundenbindung und die jedes Mitarbeiters?

Welchen Umsatz und welchen Lohn kann ein Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen erreichen?

Sind Ihre Preise kalkuliert und wissen Ihre Mitarbeiter wie sie hier vorgehen?

Haben Sie Standards im Salon? Sind diese bekannt und werden gelebt?

Wie hoch ist Ihr Umsatz pro Kunde, Dienstleistungsfaktor und Verkauf pro Kunde?

Welche Kosten entstehen im Salon?

Wie funktioniert eine ordentliche Planung eigentlich?

Welche Möglichkeiten geben Sie Ihren Mitarbeitern, um ihren Erfolg zu steigern?

Welchen Nutzen hat die Assistenz im Unternehmen?

Wieso ist es wichtig Termine aktiv zu verkaufen?

Warum sind all diese Punkte so wichtig und wie können sie verbessert werden?

Keine Werbemaßnahme und kein noch so ausgeklügeltes Social-Media-Engagement ersetzt den Wert eines guten Mitarbeiters. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern Verantwortung übertragen, entsteht eine bessere Kommunikation sowie ein wechselseitiges Verständnis füreinander. Mitarbeiter können Entscheidungen besser nachvollziehen, sie bringen eigene Ideen ein und denken bewusster über ihr eigenes Handeln im Salon nach. Investieren Sie in Ihre Mitarbeiter. Denn wenn Sie gemeinsam erfolgreicher werden und gemeinsam wachsen, wenn sozusagen der gesamte Kuchen größer wird, dann kann auch das Stück für jeden einzelnen im Team größer werden.

Ich weiß, dass Friseure und Zahlen nicht immer Hand in Hand miteinander gehen. Allerdings sind die Zahlen ja nichts anderes, als das Ergebnis dessen, was sich im Salon abspielt. Wie wollen Sie oder auch jeder Ihrer Mitarbeiter, sich verbessern, wenn Sie nicht wissen, wo Sie stehen bzw. hinwollen. Das wäre ungefähr so, als wenn man die Sprungweite eines Weitspringers nicht messen würde, sondern ihm nur Feedback in Form von „das war gut“, „ist ok“ etc. geben würde. Wie lange wären Sie motiviert, Ihre Leistung zu verbessern und weiter zu springen?

Mitarbeiter tragen viel mehr zum Unternehmenserfolg bei, wenn sie verstehen, wie ihre eigene Arbeit in die Strategie des Unternehmens eingeht. Beim nächsten clever@work Seminar werden all diese Fragen geklärt, um aus Ihren Mitarbeitern Mitunternehmer zu machen!

Ihr Frank Greiner-Schwed

KONTAKT


Fragen? Ich helfe Dir weiter!
Kontaktiere mich – Janine Lohrey.

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.